Meran, Kurort des Habsburgerreiches

Italien Meran 1931 Campanile

Postkarten aus Meran aus der K. und K. Monarchie.

Meran, Kurort in Südtirol

Meran ist heute, nach der Landeshauptstadt Bozen, die zweitgrößte Stadt in der italienischen Provinz Südtirol. Über Jahrhunderte war Meran die Tiroler Landeshauptstadt. Seit dem 19. Jahrhundert ist die Stadt vor allem als Kurort bekannt.

Meran liegt im Etschtals, in einem breiten Talkessel aus, in den Passeier und der Vinschgau einmünden. Umgeben ist der Talkessel von den Bergen der Texelgruppe, der Sarntaler Alpen und der östlichsten Ausläufer der Ortler-Alpen.

1855 wurde Meran Kurort, Adelige und auch das gehobene Bürgerturm kamen in immer größerer Zahl. 1914, vor Ausbruch des 1. Weltkrieg, wurden 40.100 Gäste gezählt. Nach dem Ersten Weltkrieg kam Südtirol und damit Meran zu Italien.

Auf der Kartenrückseite wird der Auftritt der „Blechkapelle der Carabinieri“ („nicht weniger als 154 Mann stark“) einem Freund mitgeteilt. So ging „Social Networking“ und „Teilen“ zwischen den Weltkriegen.

Alte Postkarten aus Meran

Related Images:

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Copyright 2017 gaidaphotos.com
gaidaphotos.com

Aktuelle Beiträge: