München um 1910

München zur Zeit von Prinzregent Luitpold
in Ansichtskarten

Historische Postkarte von München

Ansicht von München 1902


Auch im München zur Regentschtschaft von Prinzregent Luitpold war der wirtschaftliche, technologische und medizinische Fortschritt deutlich sichtbar. Er führte zu einem starken Anstieg der Bevölkerung, Modernisierung und Urbanisierung des Königreich Bayern um 1900. Die Postkarten von München aus dieser Zeit zeigen den Stolz der Bevölkerung auf ihre „Hauptstadt“.
War München noch zu Beginn der Regentschaft Luitpolds von Klein- und Mittelbetrieben geprägt wuchs die Zahl von Arbeitern, Handwerkern und Gewerbetreibenden deutlich schneller an. Aber erst im Lauf der Jahre erarbeitete sich München eine exponierte wirtschaftliche Stellung und erst um 1900 entstanden Großbetriebe.
Unübersehbar war in der Die Haupt- und Residenzstadt des Königreichs das enorme Bevölkerungswachstum und der Zustrom in die Stadt. Es gelang München zur dynamischen Großstadt zu werden und trotzdem den einzelnen Stadtvierteln ihren Charakter zu behalten. Wesentlich war die Staffelbauordnung von 1904. So erhielt München eine lockere, nicht zu hohe Bebauung mit vielen Grünflächen und einem eigenständigen Charakter der Viertel.

Doch München wurde nicht nur zu einer Industriestadt es war auch eine Hochburg der Künstler und Intellektuellen. Man feierte rauschende Feste und (Faschings-)Bälle, die „Schwabinger Bauernkirchweih“ und das Oktoberfest und Vergnügungsveranstaltungen in den Bierkellern. Höhepunkt der künstlerisch, kulturell und gesellschaftlichen Blütezeit war vor allem der Jugendstil. Die Secessions Ausstellung von 1908 (s. Postkarte unten) war auch international ein großer Erfolg.

Besonders hervorzuheben sind die von großbürgerlichem Geist geprägte Prinzregentenstraße ebenso wie die eher bürgerlich gestaltete Maximilianstraße.
Ab 1895 wurden nach und nach die Straßenbahnstrecken in München elektrifiziert.
1897 wurde die Münchner Gesellschaft zur Hausmüllverwertung gegründet und sorgte für den Abtransport der Abfälle.
1912 wurde die Münchner Großmarkthalle in Betrieb genommen.

München am Beginn des 20. Jahrhunderts

Mehr über München um 1900

Stadtchronik München mit vielen netten Geschichten und überraschenden Ereignissen
Bevölkerung, Wirtschaft und Technik in der Zeit Prinzregent Luitpolds – Haus der bayerischen Geschichte
Münchener Secession bei wikipedia

Postkarten von München teilen

Die Ansichtskarten von München können Sie in sozialen Netzen teilen. Zum einfachen teilen bei Facebook, Google+, twitter und Pinterest finden Sie Schaltflächen, wenn Sie auf das Sprechblasensymbol klicken. Wenn Sie die Karten per WhatsApp oder Skype verschicken möchten, müssen Sie die Originalbilder zunächst lokal speichern.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Copyright 2017 gaidaphotos.com
gaidaphotos.com

Aktuelle Beiträge: