Menu
Kategorien
20 Grusskarten um 1900
11. März 2018 Grusskarten

20 Grunßkarten aus der Zeit um 1900

Grusskarte, Blüten, Vergissmeinnicht, blau, 1902, Gedicht

Grusskarte von 1902 mit Vergissmeinnicht und Gedicht


Vor über 100 Jahren schicke man sich statt WhatsApp oder SMS eine Grusskarte. 20 der schönsten Grußkarten, vor allem mit Blumen und Gedichten, zeigen wir Ihnen hier.
Heute wundert man sich darüber, dass die schönen Karten mit Text und Grüßen versehen wurden. Der Grund dafür ist einfach. Auf der Vorderseite durfte nur die Anschrift stehen. Daher musste man die Bild-Rückseite beschreiben.
Die Gedichte sind leider nicht von hohem literarischen Wert, sondern heute eher erheiternd.

Die meisten folgen dem Wahlspruch “Reim Dich oder ich freß Dich” und laufen über von Romantik und Schmalz. Weiter unten finden Sie die teilweise herzzerreißenden Texte ;).

Bestimmt teuer und wertvoll waren die Duftkarten. Grusskarte mit Rosenduft von 1900 – Duftkarte mit Frau, Kind/Engel ebenfalls von 1900. Leider riecht man heute nur noch leicht modriges Papier.
Wertig waren ebenso die Karten mit Prägung und/oder Gold- oder Glitzerauflage.

Verwunderlich ist die Karte von 1907. Eine elegant gekleidete Frau mit Schal und Hut füttert die Hühner.

Selten ist eine Schiebekarte, wie die von 1901. Hier ist zu lesen “Besten Gruss” und wenn man die Karte aufzieht erscheint “Gedenke Mein”.

Ungewöhnlich ist die Grusskarte von 1903, die gleichzeitig als Werbekarte diente. Herausgeber ist der “Verlag August Stukenbrok, Einbeck, Erstes Fahrradhaus Deutschlands” mit einem Stempel mit Mann und Frau mit Fahrrad.
Das Motiv eines Jungen/Engel mit Regenschirm auf einer Taube mit Vergissmeinicht im Schnabel ist ebenfalls bemerkenswert.

20 Grußkarten aus der Zeit der Jahrhundertwende

Grußkartengedichte

Karte von 1902 mit Vergissmeinnicht

    “Fern von Dir
    Bin ich hier,
    Gedenkend Dein:
    Vergiss nicht mein!”

Karte von 1906, rote Rosen

    Soviel Blumen, als da blühen
    Auf der Wiese duft´gem Grund.
    Soviel Grüsse sollen ziehen,
    hin zu Dir in dieser Stund´.

Karte von 1901 mit Hufeisen aus Vergissmeinnicht und Tauben

    Jedes Wort das Freundschaft schreibet,
    Das der Mund zum Munde spricht.
    Grünt und blüht im Herzen weiter
    Als ein hold Vergissmeinnicht.

Gruß aus Mooßburg von 1900 mit Blütenkindern

    Alles kann ich Dir nicht schreiben,
    was ich gerne schreiben man,
    Lass es bei dem Grusse bleiben:
    “Guten Tag”.

Karte von 1916: “Behüt Dich Gott” mit Schwalbe, Rose, Hand

    Wenn Wolken trüb vorüber ziehn,
    Die Blumen still vergehn,
    Mög´ dir im Herzen ewig blühn,
    Ein Frühling rosig schön.

Related Images:

"1" Comment
  1. ich suche postkarten aus Gloess.Nonsberg Tirol

Schreibe einen Kommentar




*****
%d Bloggern gefällt das: